21.09.2020

Wien-Wahl 2020: "Österreich" ist das Anzeigenmedium Nr. 1

In keiner anderen Tageszeitung schalten die Parteien so viele Printinserate. Doch welche Partei investiert mehr als die Konkurrenz?

Politische Anzeigenflächen in Österreichs Printmedien

Zu dieser Meldung gibt es: 1 Bild
Die Tageszeitung Österreich stellt laut der neuesten »OBSERVER« Analyse die größte Fläche für politische Inserate zur Verfügung. Alleine in der letzten Woche nahmen die Printanzeigen der Parteien in dem Fellner-Medium 6.156 cm² ein. In der Heute im Vergleich waren es weniger als die Hälfte (3.021 cm²). Danach folgen die Kronen Zeitung mit 1.873 cm², der Kurier (271 cm²) und die Presse (210 cm²). 

FPÖ und Team HC Strache in der Österreich voran

Die FPÖ (3.860 cm²) und das Team HC Strache (3.012 cm²) sind nicht nur die Parteien, die den größten Anzeigenraum in der Österreich nutzen. Sie investierten in der letzten Woche auch am meisten in der Tageszeitung: Unter Berücksichtigung von Anzeigenfläche und Listenpreis der jeweiligen Medien gaben die FPÖ mehr als 110.000.- und das Team HC Strache mehr als 78.000.- aus, um in dem Fellner-Medium präsent zu sein. Im Vergleich dazu investierten die SPÖ (>22.000.-) und die ÖVP (>20.000.-) wesentlich weniger.

Die Grünen legen bei den Anzeigen zu 

Die grüne Regierungspartei agierte in der Woche 07. bis 13.09. bei den Inseraten noch sehr zurückhaltend. Das änderte sich jedoch in der Woche darauf schlagartig. Mit 22 Inseraten landet man bei der Gesamtanzahl der Printanzeigen in dem Zeitraum 14. bis 20.09. hinter der ÖVP (40) und der FPÖ (23) aber noch vor der SPÖ (15) an dritter Stelle. Die Strategie der Grünen unterscheidet sich von den anderen Parteien dahingehend, dass sie ihre Inserate vorwiegend in den einzelnen Wiener Bezirkszeitungen schalten.

»OBSERVER« analysiert seit 07.09. das Anzeigenverhalten der Parteien sowie die Medien, in denen Printinserate geschaltet werden. Das Media Intelligence Unternehmen stellt auf Nachfrage gerne weitere Informationen zur Verfügung.

Die OBSERVER GmbH ist Marktführer für Media Intelligence in Österreich. Mit mehr als 3800 Printmedien sowie Online, Social Media,Radio&TV weist der OBSERVER das größte Mediensample in Österreich auf. Internationale Medienbeobachtung aus mehr als 80 Ländern wird in Kooperation mit Partnern aus aller Welt abgedeckt. 

Bleiben wir in Verbindung:
Twitter, Periscope & Snapchat: @OBSERVER1896
Instagram: www.instagram.com/observer1896
LinkedIn: www.linkedin.com/company/3197317
Facebook: www.facebook.com/observer1896
Xing: www.xing.com/profile/OBSERVER_Medienbeobachtung

Alle Inhalte dieser Meldung als .zip: Sofort downloaden In die Lightbox legen

Bilder

3 840 x 2 880

Kontakt



Stephan Ifkovits
0664 245 24 87
ifkovits@observer.at

»OBSERVER« GmbH
Medienbeobachtung & Analyse 

Lessinggasse 21
A-1020 Wien
Fon: +43 1 213 22 324 
Fax: +43 1 213 22 *300 

Politische Anzeigenflächen in Österreichs Printmedien (. png )

Maße Größe
Original 3840 x 2880 192,9 KB
Medium 1200 x 900 66,4 KB
Small 600 x 450 29,9 KB
Custom x