15.07.2020

AMEC Summit 2020: Neue Standards für die Kommunikationsmessung

AMEC Virtual Summit 2020

Zu dieser Meldung gibt es: 2 Bilder
Der erste virtuelle AMEC Summit ging am 8. und 9. Juli komplett digital über die Bühne. Aufgrund der Coronakrise musste der ursprünglich in Wien geplante Kommunikationsgipfel dieses Jahr als virtueller Kongress veranstaltet werden. Dem Veranstalter - der Association for Measurement and Evaluation of Communication - und Hauptsponsor »OBSERVER« gelang es trotz der außergewöhnlichen Umstände ein spannendes und abwechslungsreiches Programm auf die Beine zu stellen.

Auf der virtuellen Plattform sorgten über 30 Präsentationen, Live-Sessions und Diskussionsrunden im Bereich der Messung von Kommunikation und PR-Evaluierung für einen intensiven Austausch der 300 teilnehmenden PR-Profis aus der ganzen Welt. Zudem wurden die AMEC-Awards in 24 Kategorien verliehen.

Barcelona Principles 3.0: Wirkung statt Reichweite messen

Ein Höhepunkt des Events war die Präsentation der Barcelona Principles 3.0. Die aktualisierten Standards sollen PR-Agenturen,  Organisationen und globalen Marken als Leitfaden für eine professionelle Erfolgskontrolle von Kommunikation dienen. Das sehen die Prinzipien im Einzelnen vor:

  • Das Definieren messbarer Ziele ist eine zwingende Voraussetzung für die Planung, Messung und Bewertung von Kommunikation.
  • Messung und Bewertung sollen Outputs, Outcomes und konkrete Wirkungen identifizieren.
  • Ergebnisse und Wirkung sollen für Interessensvertreter, Gesellschaft und für die Organisation identifiziert werden.
  • Die Kommunikationsmessung und -auswertung soll sowohl qualitative als auch quantitative Analyse umfassen.
  • Werbewerte spiegeln nicht den Erfolg und Wert von Kommunikation wider.
  • Ganzheitliche Kommunikationsmessung und -auswertung umfasst alle relevanten Online- und Offline-Kanäle.
  • Kommunikationsmessung soll transparent und nachvollziehbar erfolgen, um daraus lernen zu können.
Quelle:  amecorg.com

»OBSERVER« CEO Florian Laszlo über Integrated Brand Intelligence

Florian Laszlo, Geschäftsführer des Wiener Media Intelligence Unternehmens »OBSERVER«, präsentierte mit IBI (Integrated Brand Intelligence) das neueste Produkt seines Hauses. Durch die einzigartige Kombination von Daten aus Medienresonanzanalyse und Marktforschung können neue Insights generiert werden, die Unternehmen wertvolle Erkenntnisse für die Markenkommunikation liefern.

AMEC Summit von 5. - 7. Mai 2021 in Wien

Im nächsten Jahr treffen sich Kommunikationsprofis aus der ganzen Welt zum AMEC Global Summit 2021 in Wien, um die neuesten Entwicklungen der Kommunikations- und PR-Branche persönlich erleben und diskutieren zu können.

»OBSERVER« stellt Ihnen auf Nachfrage gerne weitere Informationen zur Verfügung.

Die OBSERVER GmbH ist Marktführer für Media Intelligence in Österreich. Mit mehr als 3800 Printmedien sowie Online, Social Media,Radio&TV weist der OBSERVER das größte Mediensample in Österreich auf. Internationale Medienbeobachtung aus mehr als 80 Ländern wird in Kooperation mit Partnern aus aller Welt abgedeckt. 

Bleiben wir in Verbindung:
Twitter, Periscope & Snapchat: @OBSERVER1896
Instagram: www.instagram.com/observer1896
LinkedIn: www.linkedin.com/company/3197317
Facebook: www.facebook.com/observer1896
Xing: www.xing.com/profile/OBSERVER_Medienbeobachtung

Alle Inhalte dieser Meldung als .zip: Sofort downloaden In die Lightbox legen

Bilder

900 x 205
Barcelona Principles 3.0
2 000 x 1 125

Kontakt



Stephan Ifkovits
0664 245 24 87
ifkovits@observer.at

»OBSERVER« GmbH
Medienbeobachtung & Analyse 

Lessinggasse 21
A-1020 Wien
Fon: +43 1 213 22 324 
Fax: +43 1 213 22 *300 

Barcelona Principles 3.0 (. jpg )

Maße Größe
Original 2000 x 1125 215,8 KB
Medium 1200 x 675 128,1 KB
Small 600 x 337 71,4 KB
Custom x